Mittwoch, 19. November 2014

Winterfest...

...Heute möchte ich euch mal zeigen, wie ich mein graues Lady Skater Dress (das habe ich hier ausführlich vorgestellt) winterfest mache.


Lieblingswolljacke drüber, warme Leggins drunter, kuscheliges Tuch und Wollsocken dazu - fertig!


So fühle ich mich pudelwohl - obwohl ich so eine Frostbeule bin. :D


Mal sehen, ob die anderen MeMade-Teilnehmer auch schon das Bedürfnis haben, sich einzukuscheln. ;)

Montag, 17. November 2014

Ein Versuch...

...Auf Pinterest bin ich zufällig über dieses Bild gestolpert:

Bildquelle

Und es hat mich inspiriert, einen Versuch zu wagen. Ich habe noch ein wenig überlegt, denn nicht alle Punkte auf der oberen Liste passen auch zu mir und den Zielen, die ich bei diesem Versuch habe. Also habe ich zuerst gesammelt, was gerade für mich wichtig ist...


...und habe es dann zu einer Liste nach dem oberen Vorbild zusammengefasst:



Warum das Ganze? Ich vergesse leider zu oft, gut für mich zu sorgen. Das zeigt sich dann vor allem darin, 

dass ich mich falsch ernähre (zu wenig Trinken, schnell was Süßes naschen statt etwas Gesundes, wirklich Sättigendes zu essen) 
+ den Tag mit Internet und Fernsehen vertrödel, weil ich dann glaube, keine Kraft für etwas Sinnvolles zu haben 
+ zu wenig schlafe 
+ mich zu wenig bewege.

Ist es nicht seltsam, dass ich weiß, was mir gut tut - aber gerade dann, wenn ich diese Dinge am nötigsten habe, setze ich sie nicht um?!

Ich hoffe, dass mein Versuch daran etwas ändern wird. Ich werde eine Woche lang versuchen, alle Punkte auf dieser Liste abzuhaken. Sicherlich, soetwas wie "7 Minuten lachen" ist eher symbolisch gemeint, aber andere Punkte kann ich genau so umsetzen. "10 Minuten Yoga" am Tag kommen euch vielleicht wenig vor, aber mir geht es hier vor allem erstmal darum, eine Routine zu schaffen. 
Also, besonders die Punkte 2, 5, 8 und 10 liegen mir am Herzen. Ich bin gespannt...!

Ich halte euch auf dem Laufenden! :)

Sonntag, 16. November 2014

7 Sachen Sonntag...

Immer wieder Sonntags... 7 Bilder von Sachen, für die ich an diesem Tag meine Hände gebraucht habe. Ob für 5 Minuten oder 5 Stunden ist unwichtig. Eine Idee von Frau Liebe


Frühstück -
mit Vitaminbombe und Tee.


Gesucht -
einen geeigneten Platz für dieses himmlische Wesen,
dass die liebe Katharina gefilzt hat.

Auf dem Sofa eingekuschelt -
um das Sonntagsmärchen auf der ARD zu sehen.
Ein geliebtes Winterritual.

In der Lieblingszeitschrift geblättert -
und viele schöne Sachen entdeckt.

Sachen gepackt und hinein ins Auto, denn...

...heute war Kaffeetrinken bei Schwägers angesagt.

Pläne geschmiedet -
dazu später mehr. ;)

Anita sammelt wie immer alle 7 Sachen.

Donnerstag, 13. November 2014

Blick zurück: Schweden...

...Im August waren wir im Urlaub in Schweden, mein Mann und ich plus meine Schwiegereltern plus (in der zweiten Urlaubshälfte) Schwager und Schwägerin und Kind.
Der dazugehörige Beitrag fiel der Misere mit den Fotos zum Opfer - aber ein paar Bilder möchte ich hier nochmal zeigen. Mir schoss es nämlich durch den Kopf: "Und schwups, schon ist November... mal sehen, wann in diesem Jahr das Winterwetter kommt... Hm, den Herbstanfang habe ich ja eigentlich in Schweden erlebt..."

Ja, es war wirklich so: Wir waren zum Sommerurlaub in Schweden, die ersten drei Tage waren auch noch sommerlich - und dann kam der Herbst! Die Bäume und Sträucher begannen schon, sich zu verfärben, es regnete oft den halben Tag, es gab wunderbaren Morgennebel (wenn es nicht regnete) und auch die Temperaturen waren bei eher herbstlichen 10-15° C angekommen. Aber wir haben das Beste draus gemacht - und Schweden ist bei jedem Wetter schön!











Dienstag, 11. November 2014

Ofen-Anzünder selbstgemacht...

...Mein Mann hat eine neue Abendbeschäftigung: Ofen-Anzünder selber machen.
Zuerst wird Zeitungspapier in Streifen geschnitten, diese Streifen werden dann geflochten:


Drei dieser Zeitungszöpfe werden dann nochmals miteinander verflochten, anschließend grob verknotet und dann werden sie in geschmolzenes Wachs getaucht:


Wir sammeln schon lange Zeit Kerzenreste, ab und an wird dann eine große Kerze daraus gegossen - oder neuerdings gebrauchen wir das Wachs für die Ofenanzünder.

So sieht das Endergebnis aus:


Das Aufwändigste ist tatsächlich das Flechten des Papiers. Wenn ein ganz Haufen zusammengekommen ist schmelzen wir das Wachs und dann sind die Anzünder schon so gut wie fertig. 
Sie funktionieren wirklich großartig und sind meiner Meinung nach eine gute Recyclingidee für Zeitungspapier und Wachsreste.

Und damit geht dieser Beitrag zum Upcycling-Dienstag und zum Creadienstag.

Montag, 10. November 2014

Herbstjacken-Sew-Along Teil IV...



...Tja, wie beim letzten Beitrag schon vermeldet: Ich bin fertig! Meine Herbstjacke wartet nur noch auf die große Abschlußpräsentation. :)


Wie weit die anderen Mitstreiterinnen sind kann hier nachgeschaut werden.

Sonntag, 9. November 2014

7 Sachen Sonntag...

Immer wieder Sonntags... 7 Bilder von Sachen, für die ich an diesem Tag meine Hände gebraucht habe. Ob für 5 Minuten oder 5 Stunden ist unwichtig. Eine Idee von Frau Liebe

Heute - leider immernoch! - ganz im Zeichen der Erkältung. :(

Inhalieren -
naja, wenn´s hilft!

Mein selbstgehäkeltes Tuch umgebunden -
damit der Hals schön warm bleibt.

Tee kochen und Tee trinken -
literweise.

Lesen -
auf dem Sofa sitzend.

Zum Mittag gab´s dann Pellkartoffeln mit Quark.
*mjammi*

Anschließend noch ein bißchen filzen und...

...schnell etwas fertig nähen -
und jetzt geht es wieder ab auf´s Sofa! ;)

Ich gehe mir jetzt mal bei Anita die anderen 7-Sachen angucken. Ich wünsche euch noch einen schönen Abend!

Freitag, 7. November 2014

Eigentlich...

...hatte ich gerade vor, einen Blogpost über ein ganz anderes Thema zu schreiben. Doch den verschiebe ich gerne und mache dadurch Platz für einen Verweis auf einen Artikel von Dunja Hayali zur aktuellen Diskussion um die Flüchtlingspolitik - lest ihn euch durch und lest dann vor allem auch die Kommentare dazu! Ich habe mich ehrlich bei einigen Kommentaren gegruselt, ich hatte so gehofft... 
Ich wünsche mir, dass Deutschland wieder zum Land der Dichter und Denker werden könnte, einem Land, in dem die Leute ihr Gehirn und vor allem ihr Gewissen und ihr Herz (!) einschalten, bevor sie sich äußern oder bevor sie in Aktion treten!

Vielen Dank auch an Carolin von theblogbook, wo ich den Link zum Artikel und eine tolle Stellungnahme dazu gefunden habe.

Quelle: picklebums